Telefon 09132 3276 - Hauptstraße 21 - 91074 Herzogenaurach

Leistungsspektrum

Eine Übersicht über unsere Behandlungsmöglichkeiten

Ton- und Sprachhörtests, um den Umfang des Hörvermögens und der Sprachverständlichkeit zu bestimmen

Tympanometrie um die Funktion der eustachschen Röhre zu messen

OAE Messungen – Eine Untersuchung zur Funktion der äußeren Haarzellen der Hörschnecke

BERA – die Brainstem Evoked Response Audiometry dient zur Analyse der Hörvernvenfunktion

Falls das Neugeborenen Hörscreening bei der U2 Untersuchung nicht durchgeführt wurde oder ein auffälliges Ergebnis vorlag, können notwendige weitere Untersuchungen bei uns durchgeführt werden. Hierzu werden entweder die sog. Otoakustischen Emissionen gemessen oder eine BERA durchgeführt.

neben der gründlichen Anamnese die klinische und apparative Diagnostik mittels kalorischer Reizung, bzw. als Selbstzahlerleistung der Kopfimplustest

Hierzu finden die vorgeschriebenen Untersuchungen gemäß Qualitätssicherungsrichtlinie statt.

Unser Schwerpunkt liegt hierbei im Bereich der aerogenen Allergene und hier vor allem im Bereich der Erkrankungen des HNO Gebiets. Wir führen hierzu die klassischen Untersuchungen wie Pricktests, nasale Provokationstests und IgE Bestimmungen durch.

Bei einer gesicherten Allergie kann eine spezifische Immuntherapie durchgeführt werden, die Ausmaß, Dauer und Schwere der allergischen Erkrankung positiv beeinflusst. Wir führen auch Hyposensibilisierungsbehandlungen bei Insektengiften (Biene, Wespe) durch.

Mittels Polygraphie werden schlafbezogene Atmungsstörungen abgeklärt und je nach Befund die weitere Behandlung eingeleitet oder durchgeführt.

Falls die Therapie einen operativen Eingriff erfordert, bestehen prinzipiell mehrere Möglichkeiten. Ambulante Operationen können wir in örtlicher Betäubung in den eigenen Praxisräumen durchführen. Falls eine Narkose unumgänglich sein sollte finden die Eingriffe i.d.R. im OP Saal des Herzomed MVZ in Herzogenaurach statt. Eingriffe die eine stationäre Nachbehandlung notwendig machen werden im Kreiskrankenhaus in Neustadt Aisch durchgeführt. Falls wir Sie zur Durchführung der Operation in eine spezialisierte HNO Klinik überwiesen haben, führen wir selbstverständlich die evtl. benötigte Nachbehandlung durch.

Insbesondere die Untersuchung der Nasennebenhöhlen und der Gesichts- und Halsweichteile.

Endoskopische Untersuchungen des Kehlkopfes und der Nasenhöhle.

Bei der Funktionellen Endoskopischen Evaluation des Schluckens (FEES) wird unter endoskopischer Sicht der Schluckvorgang beobachtet und beurteilt. Der genaue Ablauf hierzu wird Ihnen im Vorgespräch erläutert.

Menü schließen